Mittwoch, 7. Januar 2009

Winterlich II und III....

vorgestern ging es bei mir gar nicht mehr glatt weiter (Gott sei Dank ist aber nichts schlimmers passiert, aber ärgerlich war's!)
Also:
Winterlich II begann damit, dass der Zug (RE) mit dem ich nach Luckenwalde fahren wollte(dauert eigetlich 18min.) ersatzlos ausgefallen ist. Ob der nächste, der eine Stunde später geht, fahren würde, war unklar. Also in Büro zurück und den kleinen Geschäftswagen genommen. Unser Großer, der auch gerade im Büro war, kam mit. In Luckenwalde angekommen hat er mich an meinem Auto abgesetzt (wir müssen noch ca. 6 km weiter in unser Dorf) und fuhr heim. Ich bin in mein Auto eingestiegen, startete und ... kam nicht vom Fleck. Ich Dussel *grrr* hatte morgens dummerweise die Handbremse angezogen, was ich sonst so gut wie nie tue!, und nun war sie hinten rechts festgeforen!!!!
Beim ADAC sagte man mir Wartezeiten von bis zu 2 Stunden voraus, kein Wunder bei dem Chaos auf den Straßen. Na gut, dachte ich, gehe ich in der Zeit mal in die neue Bibliothek am Bahnhof in Luckenwalde und schau sie mir an. Pustekuchen - Montags geschlossen!
Also ins nahegelegene Steakhaus, mit Tee und Brokkolisuppe aufwärmen und warten, bis der Abschleppwagen kam (nach 1,5 Stunden). Der freundliche Fahrer wollte dann noch probieren, ob der die Bremse durch Anfahren abbekam (15min bei ca -15 Grad!), aber dann musste er doch aufgeben, meinem Berlingo aufladen und uns zum KFZ-Meister unseres Dorfes bringen.
Der hat mein Auto in die Halle gestellt zum auftauen. Ich war um 19 Uhr zu Hause, statt um 14 Uhr 30!!! Irgendwie total durchgeforen und kaputt, mir ist den ganzen abend nicht mehr warm geworden.

Gestern morgen um 7 Uhr: -23 Grad!!

Gestern vormittag dann die gute Nachricht: Auto aufgetaut, Bremse los und auch die ABS-Anzeige war wieder aus, also alles ok.
Dafür durfte ich dann unsere kleine Große aus der Schule abholen: starke Bauchschmerzen! (Stellten sich dann als "frauenbedingt" heraus!)

Und heute früh (-19 Grad) dann: Winterlich III
Mein Auto springt nicht an, Batterie gibt auf! Und das wo ich extra mit dem Auto ganz bis zum Büro fahren wollte, um dem Zug-Chaos zu entgehen!
Ich bin dann mit meinem Mann mit ins Büro gefahren, aber wie ich nachhher nach Hause kommen soll.....?? Vielleicht fahren ja wieder ein paar Züge und vielleicht kann mich unser Großer dann vom Bahnhof abholen? Mal sehen!

Ich warte jetzt jedenfalls noch sehnsüchtiger als sonst auf das Frühjahr, Winter ist einfach nicht mein Ding!!!!
Liebe Grüße Quittenrose

Kommentare:

Nina hat gesagt…

Ach Du Arme!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen das Du einigermassen gut durch den Winter kommst.

Herzlichst
Nina, die den Winter gar nicht mag.

Brigitt hat gesagt…

Hallo Quittenrose, bei uns war es ebfalls so kalt bis - 23 Grad. Da mein Auto in der Garage steht, sprang es an. Aber es soll ja wieder etwas "normaler" werden, heute gegen 19 Uhr waren es "nur" -7 Grad. Danke, dass Du Dich bei mir im Blog eingetragen hast.
Bis Bald. Brigitt